Zurück

Disc-Rennrad mit 4.9 kg!

2012-12-06 19:37:50
 

5 kg- Rennräder gibt es viele, aber keines, das uneingeschränkt hochgebirgstauglich ist!
Mirco Glöckner ist seit Jahren als Leichtbauexperte im Rennradbereich bekannt, er hat schon Rennräder mitweniger als 3 kg aufgebaut, die aber leider nur eigeschränkt alltagstauglich und, vor allem wegen „felgenbremslabilen“ Carbonlaufrädern, schon gar nicht hochgebirgstauglich waren.
So reifte in ihm die Erkenntnis, dass man dieses Manko am Besten mit HYDRAULISCHEN Scheibenbremsen beheben kann. Als dann Anfang 2012 der Kontakt mit Dietmar Putzas zustande kam, rief er kurzentschlossen das Projekt ">DBIKES SUB-5/strong>
ins Leben. Ziel dieses Projektes war es, auszuloten, was gewichtstechnisch möglich ist, wenn man ein vollständig hochgebirgstaugliches Hydraulik-Rennrad aufbauen will.
Denn Mirco ist in Schongau zu Hause, mitten in der wunderschönen Bergwelt der bayrischen Alpen. Und wenn man dort Rennrad fahren will, dann ist hochgebirgstauglichkeit wahrlich angesagt.. .
Im Dezember 2012 konnte dieses Rennrad erstmalig die „Schallmauer“ von 5 kg durchbrechen. Auch bremstechnisch beschritt Mirco mit diesem Rad neue Wege, denn dieses Rennrad besitzt eine bis jetzt einzigartige hydraulische Rennrad-Bremsanlage, auf die wir im nächsten „NEWS“-Bericht näher eingehen wollen. Ein Nachbau dieses Weltredkord-Rades kann man schon heute in unserem Shop in Auftrag geben: Zum Artikel